Wirtschaftsförderung
Luzern

Sie haben eine Firma im Kanton Luzern? Auf unserer Website finden Sie alle wichtigen Informationen für Luzerner Unternehmen. 

INVEST PROMOTION

Sie interessieren sich für den Firmenstandort Luzern? Auf unserer INVEST Website finden Sie alle wichtigen Informationen zum Wirtschaftsraum Luzern.

HomeNews

22.11.2022 | Innovation, Life Sciences & Health | Lesezeit: 2 min

Startup Amphasys blickt auf zehn Jahre Innovation in der Zellanalyse

Root LU - Das Luzerner Startup Amphasys feiert zehnjähriges Bestehen. Das im Technopark Luzern ansässige Unternehmen lancierte 2012 seine neuartige Technologie für Zellanalyse. Inzwischen ist diese ausgereift und wird für Anwendungen über die Landwirtschaft hinaus weiterentwickelt.

Die Amphasys AG mit Sitz in Root begeht ihr zehnjähriges Jubiläum. Das Biotech-Startup trat 2012 mit einer portablen und einfach zu bedienenden Technologie zur Analyse von Pflanzenzellen auf den Markt. Seitdem hat es seine Mikrotechnologie immer weiter verbessert und patentieren lassen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Bislang war Amphasys auf die Analyse von Saatgut spezialisiert. Dafür hat das Unternehmen eine tragbare und leicht zu bedienende Technologie entwickelt, die sowohl für die anspruchsvolle Forschung im Labor als auch für die Anwendung auf dem Feld und im Gewächshaus geeignet ist. Inzwischen ist die Methode ausgereift und ersetzt bei Partnern weltweit die bisherigen teuren und schweren Geräte sowie langwierigen Probenvorbereitungen und Messungen.

Auch weiterhin widmet sich Amphasys im Speziellen der Analysemethode auf dem Gebiet der Pollenanwendungen für die Pflanzenproduktion. Über den Einsatz in der Landwirtschaft hinaus soll die Technologie für markerfreie Zellanalyse aber auch in der Biotechnologie, Biopharmazie und Lebensmittelherstellung zur Anwendung kommen.

Dafür befindet sich das Unternehmen mit seinen 20 Mitarbeitenden derzeit in der Testphase. Erprobt werden Anwendungen wie die Bakterienanalyse, Fermentation, Zellanalyse in Bioreaktoren und Zellkulturüberwachung.

«Wir glauben, dass Zellen der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme sind, mit denen wir derzeit konfrontiert sind. Unsere Aufgabe ist es, diese Technologie zu fördern, weiter zu innovieren, die Instrumente kleiner, zugänglicher und mobiler zu machen, damit sie überall und jederzeit eingesetzt werden können» wird Marcel Ottiger, Mitbegründer und CEO von Amphasys, in der Medienmitteilung zitiert.

Amphasys

 

 

Senden