Wirtschaftsförderung
Luzern

Sie haben eine Firma im Kanton Luzern? Auf unserer Website finden Sie alle wichtigen Informationen für Luzerner Unternehmen. 

INVEST PROMOTION

Sie interessieren sich für den Firmenstandort Luzern? Auf unserer INVEST Website finden Sie alle wichtigen Informationen zum Wirtschaftsraum Luzern.

HomeNews

21.10.2022 | Nachhaltigkeit | Lesezeit: 2 min

Auto AG weiht Gewerbepark in Rothenburg ein

Rothenburg LU - Die Auto AG hat ihren neuen Gewerbepark in Rothenburg eröffnet. Für das siebenstöckige Gebäude hat die Dienstleisterin im Nutzfahrzeug- und Transportgewerbe rund 25 Millionen Franken investiert. Zehn Unternehmen haben bereits ihre gemieteten Flächen bezogen.

Die Auto AG hat ihren neuen Gewerbepark A2 Mitte Oktober fristgerecht eröffnet, informiert ein Bericht in der «Luzerner Zeitung». Die Komplettdienstleisterin im Nutzfahrzeug- und Transportgewerbe habe zudem beim Bau ihr Budget von 25 Millionen Franken für das siebenstöckige und 10'000 Quadratmeter Fläche umfassende Gebäude trotz aller Widrigkeiten nicht überschritten. «Wir haben hier 1200 Tonnen Stahl verbaut und alleine der Stahlpreis ist während der Bauphase um eine halbe Million Franken gestiegen», wird Unternehmenschef Marc Ziegler in der Mitteilung zitiert. 

In den unteren und oberen Stockwerken des Gebäudes sind Gewerbeflächen untergebracht. Hier habe die Nachfrage das Angebot weit überstiegen, erläutert Ziegler im Bericht. Bei den in den mittleren Stockwerken liegenden Büroflächen ist dagegen noch Luft nach oben. «Wir haben mehr als die Hälfte vermietet, das ist ein guter Grundstock», meint Ziegler. Bei den übrigen Flächen könne sich das Unternehmen daher etwas Zeit lassen.

Bei Eröffnung sind bereits zehn Mieter in den Gewerbepark eingezogen, sie nehmen 60 Prozent der zur Verfügung stehenden Fläche ein. Im Bericht werden namentlich der Küchenbauer Orea, die Schweizer Tochter des Markisenherstellers Warema und der Spezialist für Reparaturen von Autoglas, Carglass, genannt.

Auf dem Dach des Gebäudes will die Auto AG eine Solaranlage installieren. Die von dieser jährlich produzierten rund 150'000 Kilowattstunden Strom sollen genutzt werden, um Wasserstoff zu erzeugen. Die Auto AG ist in der Schweiz für die Wartung der Hyundai-Wasserstoffwagen zuständig und plant, die Tanks der Fahrzeuge nach Wartung mit eigenem Wasserstoff zu befüllen.

Auto AG Group

 

 

Senden