HomeBlog

07.06.22 | 2 min

Lancierung der nationalen Initiative «Home of Blockchain»

Die Finanzindustrie steht vor einer grossen Transformation. Dies ist einerseits eine grosse Herausforderung, andererseits bieten diese Veränderungen auch erhebliche Chancen für den Wirtschaftsstandort Schweiz.

Am Dienstag, 24. Mai 2022 wurde am WEF in Davos die nationale Initiative «Home of Blockchain» durch Bundesrat Ueli Maurer lanciert, zusammen mit dem Launch des Swiss Digital Asset Market Report 2022

Die Initiative hat zum Ziel, die Schweiz zum weltweit führenden Blockchain-Hub zu machen und hier das weltweit fortschrittlichste institutionelle Ökosystem für digitale Vermögenswerte der Welt aufzubauen. Zudem soll sie ausländische Unternehmen auf die zahlreichen Stärken und Vorteile der Schweiz aufmerksam machen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Initiative Blockchain-bezogene Publikationen herausgeben, an globalen Konferenzen teilnehmen, eine Medienkampagne starten und so die Schweiz als ideales Ökosystem für Blockchain-Anwendungen weltweit vermarkten. Die kürzlich in Kraft getretene DLT-Gesetzgebung, die transparente und unternehmensfreundliche Rahmenbedingungen geschaffen hat, ist einer von vielen Gründen, warum ausländische Unternehmen die Schweiz als attraktiven Wirtschaftsstandort wahrnehmen.

Bundesrat Ueli Maurer hat an seiner Eröffnungsrede davon gesprochen, dass die Blockchain-Technologie für die Transformation der Finanzindustrie in den nächsten 10 Jahren eine der Kerntechnologien sein wird, wenn nicht sogar in den kommenden Jahrzehnten. Die Schweiz will hier zuvorderst dabei sein und dank Teamwork zwischen allen Akteuren (SW-Entwickler, Anwender, Behörden, Regulatoren, etc.) den internationalen Wettbewerb um den besten Standort gewinnen. 

Das bietet grosse Chancen wir den Wirtschaftsstandort Schweiz. Die Schweiz ist dank dem Crypto Valley heute schon führend, wenn es um die Entwicklung und die Anwendung von Blockchain-Technologien geht. Die Digitalisierung der Finanzindustrie geht weiter und wird vieles verändern. Die Vermögenswerte verlagern sich von der physischen in die digitale Welt. Das ist ein neuer grosser Trend, mitunter ausgelöst durch NFTs (Non-Fungible Tokens). Wie bei jedem globalen Trend, der sich nicht aufhalten lässt, macht es Sinn, sich zu öffnen, die Änderungen als Chancen anzupacken und den Trend zum eigenen Vorteil nutzen. Im Fall der Blockchain-Anwendungen haben wir sogar die Chance, diesen globalen Trend nicht nur zu nutzen, sondern ihn aus der Schweiz heraus global mitzuprägen und uns zum führenden Experten hochzuarbeiten. Diese Chance will die Initiative anpacken und umsetzen.

«Home of Blockchain» ist eine neue Public-Private-Partnership unter der Schirmherrschaft von Bundesrat Ueli Maurer, Vorsteher des Eidgenössischen Finanzdepartements EFD, Doris Fiala und Andri Silberschmidt (Schweizer Nationalräte), Heinz Tännler (Präsident der Swiss Blockchain Federation & Regierungsrat des Kantons Zug), Switzerland Global Enterprise, den Kantonen Tessin und Zug sowie der Wirtschaftsförderung Luzern.