28.09.2021

GWF MessSysteme gewinnt Innovationspreis

 

Luzern - Die GWF MessSysteme AG hat den Innovationspreis 2021 der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz gewonnen. Damit wird insbesondere der Sonico-Wasserzähler des Luzerner Unternehmens gewürdigt. Geistlich Pharma aus Wolhusen LU und Bug Bounty aus Luzern erhalten einen Anerkennungspreis.

 

Der auf Ultraschalltechnologie basierende Wasserzähler Soneco hat die Jury des Innovationspreises 2021 der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ) überzeugt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Die IHZ hat dem in Luzern ansässigen Hersteller GWF MessSysteme den diesjährigen Preis verliehen. Das Gerät wird unter anderem für Frisch- und Brauchwassermessung und im Industriebereich eingesetzt.

 

„Die patentrechtlich geschützte Eigenentwicklung der 4D-Technologie weist grosses Zukunftspotential auf und erlaubt es, insbesondere in der kabellosen Signalübertragung weitere Innovationsfelder zu besetzen”, wird Jurypräsident Hans Wicki in der Mitteilung zitiert.

 

GWF MessSysteme hat das Gerät in Zusammenarbeit mit Universitäten entwickelt, stellt es in Luzern her und vertreibt es weltweit. Dabei setzt das 1899 gegründete Unternehmen auf eine extrem schnelle Datenverarbeitung, hohe Messgenauigkeit und Nachhaltigkeit bei der Auswahl der Materialien. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung der IHZ und darüber die Innovationskraft der Zentralschweiz mit unserem Produkt zu repräsentieren”, heist es von Florian Strasser, Verwaltungsratspräsident von GWF MessSysteme.

 

Geistlich Pharma aus Wolhusen und Bug Bounty Switzerland aus Luzern haben zudem jeweils einen Anerkennungspreis erhalten. Damit wird einerseits Geistlich Derma-Gide gewürdigt, ein Medizinprodukt zur Bekämpfung von Fussgeschwüren bei Diabetes. Und Bug Bounty Switzerland erhält den Preis andererseits für ihre IT-Sicherheitslösungen, bei denen legal tätige Hacker Sicherheitslücken aufspüren.


GWF MessSysteme AG



zurück zur Übersicht