01.02.2021

Verlängerung der finanziellen Unterstützung bei Kongressen

 

Die Kongressförderung Luzern verlängert ihre finanziellen Beiträge bis Juni 2022 und lockert die Mindestkriterien.

 

Momentan werden viele Kongresse aufgrund der COVID-19 Situation abgesagt oder verschoben. Viele Veranstalter stellen sich aktuell die Frage, ob sich eine Durchführung lohnt. Zum einen wegen der Ansteckungsgefahr und zum anderen wegen den Zusatzkosten. Die Durchführung eines Anlasses ist heute mit einem Mehraufwand verbunden, was automatisch höhere Kosten verursacht.

 

Die Kongressförderung Luzern hat im Herbst 2020 entschieden, die finanzielle Unterstützung temporär zu erhöhen und sie auch kleineren Kongressen zugänglich zu machen. Da die Ausgangslage sich nicht wie erhofft verbessert, hat die Kongressförderung entschieden, diese speziellen Bedingungen bis Mitte 2022 zu führen.

 

Die Veranstalter profitieren bis Juni 2022 von einer Erhöhung von 50 % des Basisbetrages. Zusätzlich erhalten Verbandskongresse bereits ab 50 Teilnehmenden Kongressfördergelder (bisher 100 Personen).


Lucerne Convention Bureau - Kongressplanung



zurück zur Übersicht