05.11.2020

Luzerner Kantonalbank steigt bei Fundamenta ein

 

Luzern/Zug - Die Luzerner Kantonalbank und die Fundamenta Group spannen im Geschäft mit Immobilienanlagen zusammen. Im Rahmen der Kooperation erwirbt die Luzerner Kantonalbank 30 Prozent an dem Zuger Anlagenverwalter.

 

Einer Mitteilung der Fundamenta Group zufolge spannt der Zuger Anlagenverwalter mit der Luzerner Kantonalbank zusammen. Die Kooperation soll das Drittkundengeschäft der auf Immobilienanlagen spezialisierten Fundamenta Group stärken, wird in der Mitteilung erläutert. Ihr zufolge ist der Kundenstamm der Luzerner Kantonalbank durch ein überdurchschnittlich hohes Immobilienvermögen gekennzeichnet.

 

„Kunden der Luzerner Kantonalbank mit Immobilienbesitz haben Zugang zu einem umfassenden Kompetenzzentrum, von welchem beispielsweise auch die börsenkotierte Fundamenta Real Estate AG oder die Fundamenta Group Investment Foundation (Anlagestiftung) profitieren“, wird David Garcia, Gründer und Präsident des Verwaltungsrats der Fundamenta Group, in der Mitteilung zitiert. Im Rahmen der Kooperation wird die Luzerner Kantonalbank 30 Prozent der Anteile an der Fundamenta Group erwerben. Zudem soll ein Vertreter der Bank in den Verwaltungsrat des Anlagenverwalters einziehen.


Luzerner Kantonalbank



zurück zur Übersicht