30.09.2020

Erhöhung der finanziellen Unterstützung bei Kongressen

 

Die Kongressförderung Luzern möchte die Kongressorganisatoren besser unterstützen. Daher erhöht sie die finanziellen Beiträge und lockert die Mindestkriterien.

 

Momentan werden viele Kongresse aufgrund der COVID-19 Situation abgesagt oder verschoben. Viele Veranstalter stellen sich aktuell die Frage, ob sich eine Durchführung lohnt. Zum einen wegen der Ansteckungsgefahr und zum anderen wegen den Zusatzkosten. Die Durchführung eines Anlasses ist heute mit einem Mehraufwand verbunden, was automatisch höhere Kosten verursacht.

 

Die Kongressförderung Luzern bietet seit 2010 Kongressorganisatoren, die ihren Anlass in der Stadt Luzern durchführen, finanzielle Unterstützung an. In der aktuellen Lage ist die Kommission bestrebt, die Veranstalter proaktiv zu unterstützen und zu motivieren, ihren Anlass in Luzern durchzuführen. Darum wurde entschieden, die finanzielle Unterstützung temporär zu erhöhen und sie auch kleineren Kongressen zugänglich zu machen.

 

Die Veranstalter profitieren bis Juni 2021 von einer Erhöhung von 50 % des Basisbetrages. Zusätzlich erhalten Verbandskongresse bereits ab 50 Teilnehmenden Kongressfördergelder (bisher 100 Personen).

 

Marcel Perren, Direktor der Luzern Tourismus AG, unterstützt diese Strategie: „Wir sind überzeugt, dass wir durch die zusätzlichen finanziellen Beiträge, Kongressorganisatoren bei der Durchführung unterstützen können. Dieser Entscheid dient nicht nur den Organisatoren, sondern auch unseren Partnern wie den Kongresszentren sowie Seminarhotels und fördert die Wertschöpfung in der Stadt Luzern.“

 

Die Kommission der Kongressförderung besteht aus der Stadt Luzern, Luzern Tourismus AG, Luzern Hotels und der Wirtschaftsförderung Luzern. Im Jahr 2019 wurden 26 Anlässe finanziell unterstützt, welche eine Wertschöpfung von CHF 16 Millionen in der Stadt Luzern generiert haben. Bei den unterstützten Veranstaltungen handelte es sich um nationale und internationale Kongresse.


Kongressförderung Luzern



zurück zur Übersicht