12.03.2019

Ramseier verbucht Umsatzwachstum

 

Die Ramseier Suisse AG hat ihre Umsätze im Geschäftsjahr 2018 im Jahresvergleich steigern können. Das Luzerner Traditionsunternehmen verarbeitet nach eigenen Angaben rund 60 Prozent des Schweizer Mostobsts.

Einer Mitteilung der Ramseier Suisse AG zufolge hat der Luzerner Getränkehersteller im Geschäftsjahr 2018 einen Gesamtumsatz in Höhe von 152,7 Millionen Franken erwirtschaftet. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von rund 2 Prozent. Dabei legten die Umsätze im Geschäftsbereich Detailhandel im Jahresvergleich um 4 Prozent zu. Im Geschäftsbereich Gastronomie konnte Ramseier das Niveau vom Vorjahr entgegen einer rückläufigen Gesamtmarktentwicklung halten. „Es freut uns sehr, dass wir trotz anspruchsvollen Rahmenbedingungen und den grossen Herausforderungen im Getränkemarkt unsere Zielsetzung erreicht haben“, wird Christian Consoni, CEO Ramseier Suisse AG, in der Mitteilung zitiert.

In den beiden Ramseier-Mostereien in Sursee LU und Oberaach TG wurden im Berichtsjahr insgesamt 91.200 Tonnen Mostobst verarbeitet. Das Luzerner Traditionsunternehmen verwertet nach eigenen Angaben rund 60 Prozent der schweizerischen Ernte von Mostobst insgesamt. Dabei werden bei Ramseier laut Mitteilung „nur Schweizer Äpfel und Birnen, die mit dem Label Suisse Garantie gekennzeichnet sind“, verarbeitet. „Der Trend zu Schweizer Produkten nimmt stetig zu“, meint Consoni. „Auch der Trend zu leichten, natürlichen Produkten bleibt ungebrochen.“ Im laufenden Jahr will Ramseier seinen 2017 eingeführten Geschäftsbereich Huus-Tee um ein weiteres Produkt  ausbauen.


Ramseier Suisse AG



zurück zur Übersicht

Ramseier verbucht Umsatzwachstum