08.01.2019

Altoida präsentiert sich an weltgrösster Tech-Messe

 

Altoida stellt sich an der Consumer Electronics Show in Las Vegas vor. Das Luzerner Jungunternehmen entwickelt eine App für die Früherkennung von Risikopatienten für eine Alzheimer-Erkrankung.

Die Consumer Electronics Show (CES) findet vom 8. bis zum 11. Januar in Las Vegas statt. Sie gilt als die weltweit grösste Fachmesse für Unterhaltungselektronik. Die Schweiz ist in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Pavillon an der Messe mit dabei. Auch das Luzerner Jungunternehmen Altoida nutzt die Gelegenheit, um sich vor dem breiten Publikum zu präsentieren.

Altoida entwickelt eine App, die sehr frühe Anzeichen einer Alzheimer-Erkrankung erkennen kann. Patienten müssen dafür unter anderem Feinmotoriktests auf einem Tablet oder einem Smartphone durchführen. Ärzte ziehen aus den Ergebnissen Rückschlüsse auf eine mögliche Gefährdung. So können rechtzeitig präventive Massnahmen gegen die Krankheit ergriffen werden. Laut eines Artikels bei SRF will die Klinik Hirslanden in Zürich die App in einen Gesundheitscheck integrieren. Und auch in den USA stehe die App vor der Marktlancierung.

Der Auftritt der Schweiz an der CES wird von Switzerland Global Enterprise (S-GE) und mit Unterstützung der institutionellen Partner Innosuisse, digitalswitzerland sowie swissnex organisiert. Ziel ist es, die Schweiz als Technologie- und Innovationsstandort zu positionieren.


Altoida AG



zurück zur Übersicht

Altoida präsentiert sich an weltgrösster Tech-Messe